Zurück

Spendenlauf 2014

Das Herder-Gymnasium bleibt der Kinderhilfe International e.V. treu.

Bereits seit vielen Jahren unterstützt die Schulgemeinde des Herder-Gymnasiums auf unterschiedliche Weise die Arbeit der Kinderhilfe International e.V., die vor mehr als zwei Jahrzehnten als ein Projekt im Religionsunterricht an dieser Schule gegründet wurde.

Die Organisation und Durchführung eines Sponsorenlaufes für Schülerinnen und Schüler der Unterund Mittelstufe hatte diesmal federführend der Lehrer Jochen Klein organisiert. „Ich weiß nicht, der wievielte Sponsorenlauf es war“, so Jochen Klein, „aber ich freue mich sehr darüber, dass auch diesmal wieder ein ansehnlicher Betrag zusammengekommen ist.“ Mit ihm freuten sich
besonders Florian Suché, der Vorsitzende der Hilfsorganisation, und die RTL-Moderatorin Roberta Bieling. Als Repräsentantin der Kinderhilfe International nahm sie den Scheck in Höhe
von 7405,- € von Klassensprechen aus der sechsten und siebten Jahrgangsstufe entgegen. Die Schülerinnen und Schüler dieser Klassen waren bei dem Sponsorenlauf durchschnittlich die längste Strecke gelaufen.
Das gespendete Geld soll für Hilfsprojekte in Rumänien und Indonesien eingesetzt werden. In Rumänien engagiert sich die Kinderhilfe International bereits seit fast zwei Jahrzehnten für Kinder in Not. Um besonders Kindern, die ihre Eltern 2004 bei dem Tsunami verloren hatten, ein neues Heim zu bieten, wurden durch die kleine Hilfsorganisation in Medan auf der Insel Sumatra seinerzeit zwei Kinderhäuser mit dreißig Kindern aufgebaut und bis heute getragen und geleitet.